Passivhaustechnik - Wohnraumlüftung

lueftungKontrollierte Wohnraumlüftung bedeutet, einem Wohnhaus ständig Frischluft zuzuführen, ohne Fenster zu öffnen, und diese auch teilweise energietechnisch zu nutzen. Dies kann durch Erdwärmetauscher und Wärmerückgewinnung erfolgen. Wohnungslüftungsanlagen sollten verbrauchte Luft von Räumen wie WC, Bad, Küche, wo sie am meisten belastet ist, absaugen, wobei frische Luft über Wohn- und Schlafräume zuströmt. In der Planung lässt sich das optimale System im Verhältnis zum Gebäude ermitteln.

Passivhaustechnik für jedermann

luftMit dieser neuesten Entwicklung der Fa. Drexel und Weiss ist es einerseits möglich, eine Heizleistung von bis zu 4 kW einzubringen – sei es aufgrund der Größe des Gebäudes, oder auch weil eine bessere thermische Qualität des Gebäudes nicht möglich ist – andererseits bietet dieses Gerät auch serienmäßig den Komfort der passiven Kühlung. Hierbei wird die überschüssige Wärme des Sommers in das Erdreich abgeführt, was dort wiederum zu einer Regeneration für den nächsten Winter sorgt. Und alles natürlich in der gewohnt hohen Effizienz.

 
Design by Next Level Design Lizenztyp CC